Präzision direkt vom Hersteller – seit sechs Jahrzehnten

Standardteile Lohnfertigung Sonderteile Stempel Werkzeugbau
1952 vom Hamburger Kaufmann Horst Scholz gegründet, befindet sich der Sitz der SCHOLZ MECHANIK seit 1954 am heutigen Standort im Süden Hamburgs. Der Kunde und die Herstellung hochpräziser mechanischer Produkte stehen von Beginn an im Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns. Erste Aufträge kommen aus dem nahe gelegenen Tempo-Werk – Teile für die dreirädrigen LKW. Aufgrund der qualitativ hochwertigen Arbeit erweitert sich der Kundenkreis schnell um weitere namhafte Unternehmen, zu denen teilweise noch heute enge Geschäftbeziehungen bestehen.

Die anfänglich reine Lohnfertigung kundenspezifischer Produkte wird in den Folgejahren um Bohrbuchsen und ein systematisches Programm an Normteilen erweitert. Auf diese Weise kann schon Ende der 1950er Jahre ein Großteil des Bedarfs von Maschinen-, Werkzeug- und Formenbauern bei der SCHOLZ MECHANIK aus einer Hand bezogen werden.

Bereits im selben Jahrzehnt wird darüber hinaus das Potential der aufstrebenden Luftfahrtbranche erkannt und der Grundstein für eine erfolgreiche und intensive Zusammenarbeit gelegt. Seitdem finden sich, von Kreuzgelenken in den Antrieben der Atlas-Transportmaschine, über Auslösegriffe für den Schleudersitz des Tornado, bis hin zu Schottdichtungen in den aktuellen Airbusbaureihen, diverse Produkte der SCHOLZ MECHANIK weltweit in unterschiedlichen Flugzeugtypen wieder.

Die logistisch optimale Lage im Drehkreuz Europas und die unmittelbare Nähe zu Hafen und Flughafen führen dazu, dass die SCHOLZ MECHANIK bereits sehr früh den Export in ihre Aktivitäten mit einbezieht und weltweit Kunden gewinnen kann. Aufgrund rapide steigender Nachfrage wird 1978 der zweite Standort in Uelzen, 85 km südlich von Hamburg, eröffnet. 1990 bezieht der Uelzener Betrieb eine neue Halle, da die Kapazität erneut gesteigert werden muss.

Wachstum und ständige Weiterentwicklung in allen Bereichen, die Ausweitung der Produktion um zusätzliche Fertigungsverfahren, sowie die konstante Ausbildung des Nachwuchses und Schulung von Facharbeitern führen dazu, dass die SCHOLZ MECHANIK ein sehr breites Leistungsspektrum bieten kann und mit ihren rund 50 hochqualifizierten Mitarbeitern heute zu den führenden Unternehmen der Norm- und Präzisionsteilfertigung zählt.