Das Unternehmen

2017

Robo3_300

Inbetriebnahme neuer Fertigungstechnologien
(5-Achs-Maschinen, Roboter-Automatisierung)

2016

Übernahme der Firma SCHOLZ PRODUCTION UNLIMITED

2015

Einführung eines neuen ERP-Systems mit Feinplanungsmodul

2012

Eintritt von Horst-Hendrik Scholz (3. Generation)

2010

Erst-Zertifizierung nach EN 9100 und ISO 9001

2002

Vorstellung der ersten selbstentwickelten CNC-Schleifmaschine

2000

Neue Produktentwicklungen: Lineartechnik, Automation, Anlagenbau

1993

Die Einzelfirma Feinteilebau SCHOLZ MECHANIK Horst Scholz wird zur GmbH.

1981

Neubau einer 2500qm großen Fertigungshalle in Uelzen für die CNC-Dreh- und Fräszentren

1978

Übernahme der Dreherei und des Werkzeugbaus der Rollei-Werke in Uelzen

1974

Eintritt Horst-Michael Scholz (2. Generation)
Neues Verwaltungsgebäude in Hamburg / Erste Mehrspindeldrehmaschinen

1966

Yvonne

Normteile und eigene Entwicklungen erweitern das Fertigungsprogramm

1965

Die Bohrbuchse wird zur Katalogware

1962

Fertigung-HH2

2. Erweiterungsbau für den Einsatz von Dreh- und Schleifautomaten.
Einstieg in die Luftfahrtbranche

1954

1. Bauabschnitt am heutigen Firmenhauptsitz in Hamburg

1952

Tempo-3-Rad

Gründung einer Dreherei mit Montagelinie für ein Teil des Tempo 3-Rad-Wagens durch Horst Scholz in Hamburg-Harburg

Zuletzt angesehen